Mittwoch, 3. Juli 2024, 20 Uhr, Heiner Egge liest aus „Eine gute Schwimmerin“

Foto: Werner Lauf

Das Meer, die Wüste und der Himmel spielen Hauptrollen in diesem Roman. Die Protagonistinnen sind zwei Frauen. Marie entzieht sich allem, dem Nachhausekommen, dem Leben, das auf sie warten könnte. Evelin ist immer in Maries Nähe, wenn es darauf ankommt. Und es kommt in diesem Roman darauf an, denn er beginnt mit Maries Überbordgehen, mit einer Szene, die an die Kadettin erinnern möchte, die vor 15 Jahren von Bord der »Gorch Fock« fiel. Marie überlebt, sie ist eine gute Schwimmerin. Und sie verlässt Norddeutschland. Überbordgeherin, gute Schwimmerin, bleibt sie in Kontakt mit Evelin, der Fliegerin. Das Wasser und der Himmel, das Meer und die Wüste, die beiden Frauen. Sie alle sind Hauptfiguren dieses großen Romans von Heiner Egge, der zwischen Meer und Wüste spielt. »Dieser Romanstoff begleitet mich seit über zehn Jahren, seit dem Vorfall auf der ‚Gorch Fock‘. Ich habe alles neu erfunden, es der Wirklichkeit entzogen, vieles gewagt und nun endlich das letzte Wort geschrieben.«

Heiner Egges Werk ist stark von seiner Heimat geprägt und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit literarischen Künstlerbiographien, etwa zu Carsten Niebuhr und Klaus Groth, in denen er kunstvoll Zeiten, Orte und Schicksale verflicht. Er veröffentlichte Erzählungen, Dramentexte und Romane, zuletzt »Winterreise in den Süden« und »Keitum ich muss dich lassen«, und war von 1975 bis 1988 Herausgeber der Literaturzeitschrift »Das Nachtcafé – Zeitschrift für Literatur, Kunst & Kritik«.

Ort: Ditmarscher Landesmuseum, Bütjestr. 2-4 (Eingang Domstraße), 25704 Meldorf

Eintritt: € 10,– / ermäßigt € 5,– oder Dauerkarte: € 30,–

Vorverkauf ab sofort im Peter Panter Buchladen und in der Touristinformation.

Veranstalter: Bürgerverein Meldorf e.V. in Kooperation mit dem Peter Panter Buchladen und dem Dithmarscher Landesmuseum.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Meldorfer Literaturtreiben mit freundlicher Förderung des Kreises Dithmarschen, der Familie Albers-Stiftung und der Ulbrich-Stiftung.

Das komplette Programm des Meldorfer Literaturtreiben: Programm